Ostsee Familienurlaub

Nun wurde der kleine Bus endlich wieder in Richtung Norden bewegt 🙂 Es geht an die Ostsee, genau genommen nach Kühlungsborn. Auf dem Hinweg ist der Sommer in vollem Gange – 33 Grad zeigt das Thermometer und wir sind heilfroh, dass die Klimaanlage nicht streikt. Um diesen herrlichen Sommertag nicht komplett im Auto zu verbringen machen wir einen Zwischestopp auf einem Campingplatz bei Leipzig. Der Campingplatz ist von der Ausstattung her ok, die Lage am See ist Top. Das Baden ist perfekt bei diesen Temperaturen und kühlt wunderbar ab.

Beim Mittagessen müssen wir feststellen, dass das Gas im Bus leer ist. Nachdem wir bereits in Norwegen lernen mussten, dass es die großen Campiggaz Flaschen nicht überall zu kaufen gibt, machen wir uns gleich auf die Suche nach einem Baumarkt (in der Regel habe die diese Flaschen). Wieder etwas gelernt, nein hier in Leipzig hat kein Baumarkt und Geschäft in welchem wir angerufen haben diese Flaschen. Na gut, dann eben im Freien kochen. Vielleicht gibt es auf dem Campingplatz in Kühlungsborn DIE passende Gaskartusche. Am nächsten Tag geht es nur gemütlich weiter, denn als Erstes haben wir eine Vollsperrung der Autobahn und es heißt Panorama-Route 🙂 In Kühlungsborn angekommen machen wir uns auf die Suche nach einer neuen Gasflasche und siehe da, der kleine Baumarkt um die Ecke ist bestens ausgestattet und führt die großen Campinggaz Flaschen. Perfekt 🙂

Der Campingplatz selbst ist der Hammer, 20 Meter zum Strand und eine sehr luxeriöse Ausstattung. Vor allem die Kinderbäder sind der Hammer, von Kinderwaschbecken in allen Größen bis kleine Kinderduschen und eine Duschanlage mit Palmen gibt’s alles. Super für die Kleinen und entspannt für die Großen.

Der Strand ist wunderschön. Doch für den kalten Wind ist eine Strandmuscheln ein Muss sonst ist man nach 10 Minuten durchgefroren. Das Wasser war im Juni noch sportlich frisch mit 14 Grad, aber ging schon. Für einen Strandspaziergang und ein abendliches Bier auf jedenfall sehr schön. Mit dem Fahrrad ist man schnell im Ort und kann einen der tollen Spielplätze mit den Kleinen erkunden. Die Radwege sind super und auch mit Kinderanhänger alle gut zu fahren. An einem Tag sind wir hier in das 18km entfernte XXX gefahren und von dort aus mit dem Schiff zurück. Fahrrad und Hänger sind kein Problem auf dem Schiff. Mit Kaffee und Kuchen gestärkt ging es dann die letzten Meter vom Anleger zurück zum Campingplatz.

Alles in allem ein sehr schöner Kurzurlaub.

Als nächstes ging es dann weiter nach Lübeck, Freunde besuchen und die Stadt erkunden.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: